Ausflug ins Elsass am 17.September

Datum : Samstag, den 17. September 2016

Abfahrt: 7.30 Uhr Owingen Rathaus bzw. 7.45 Uhr Bahnhof Mitte Überlingen

Preis: 28 € für Mitglieder. 35 € für Nichtmitglieder

 

Programm

Ankunft Molsheim: ca. 11.00 Uhr

Stadtführung: 11.30 Uhr – ca. 13.00 Uhr

Gemeinsames Mittagessen: 13.00/13.15 Uhr in der Ferme-Auberge

Abfahrt nach „Le Domain de la Leonardsau“: ca. 15.00 Uhr

Ankunft: ca. 15.30 Uhr

Abfahrt nach Boersch: 16.30 Uhr

Rückfahrt: ca. 18.00 Uhr

Ankunft Überlingen: ca. 21.00 Uhr

 

Beschreibung der angefahrenen Orte:

 

Molsheim:

Ein kleiner, malerischer Ort mit ca. 9.200 Ew am Fuß der Vogesen, 30 km von Straßburg entfernt. In der Vergangenheit war er Anziehungspunkt für Dichter und Denker, auch Goethe soll hier studiert haben. Bugatti hatte hier seine Werkstatt.

Heute gibt es zwar nicht mehr den Wassergraben um die Innenstadt, aber zahlreiche Gebäude sind erhalten geblieben.  Der „große Metzig“ im Renaissancestil steht direkt am Marktplatz, die Jesuitenkirche – das wichtigste religiöse Gebäude-  ist nur ein Teil eines Ensembles. Verschiedene erhaltene Stadttore, die Kartause und weitere Gebäude zeugen von der Geschichte des Örtchens, aber das gesamte Flair, die Stimmung und das Stadtbild sind einen Besuch wert.

(Im Bus halten wir mehr Informationen in Form eines Faltblattes über den Ort bereit)

Nach der Stadtführung durch Herrn Keller gehen wir zu der Ferme-Auberge, wo wir in uriger Atmosphäre gemeinsam Mittag essen; typische Kost in außergewöhnlichem Ambiente ist garantiert; die Familie keltert auch selbst Wein, sodass auch Wein dort gekauft werden kann, aber auf alle Fälle wird er hier auch zum Essen serviert!


       

                                           Le domain de Leonardsau                               

 

Le Domaine de la Leonardsau

Um nach dem Essen die Füße ein wenig zu bewegen, fahren wir mit dem Bus zu der eher versteckten „Le Domaine de la Leonardsau“. Diese 9 ha große Parkanlage ist Zeitzeuge von ehemaligem Prunk. Das Schloss stellt eine gelungene Nachahmung des Renaissnancestils mit gotischen Elementen dar. Aber heute ist leider nicht nur das Schloss renovierungs-bedürftig, auch die Parkanlage ist etwas verfallen, was jedoch auch seinen Reiz hat. Sie gilt als eine Insel der Ruhe und des Friedens.

Hier sind Elemente der französischen, italienischen und englischen Gartenkunst noch erkennbar und statt eines perfekten Gartens kann man hier seine Phantasie spielen lassen. Ein Rundgang tut nicht nur der Verdauung gut, sondern er bietet auch immer wieder neue Ein- und Ausblicke. Dort kann man auf Entdeckungstour gehen, seltene Bäume betrachten, Stilelemente der unterschiedlichen Gartenkunst in direktem Vergleich erleben.

 

Boersch

Nach den gärtnerischen Eindrücken geht es ab nach Boersch, wo der gesamte Ausflug bei einer Tasse Kaffee noch einmal „sacken“ kann, oder aber man kann noch einmal in ein malerisches Örtchen eintauchen, bevor die Heimreise angetreten wird.

Boersch ist ein winziger, malerischer Ort an der Weinstraße, der verschiedene Sehenswürdigkeiten anbietet wie das Rathaus, Stadttore und vor allem das Gesamtensemble aus kleinen Gassen und alten, historischen Winzerhäusern mit Zunftzeichen. Es gibt einen Sechseimerbrunnen, der ebenfalls sehenswert ist.

Marie-Helene Beck, Werner Neumann und Michaela Schmidt hat die Erkundungstour viel Spaß gemacht. Wir hoffen, viele für diesen abwechslungsreichen Ausflug begeistern zu können!

 

Für das gemeinsame Mittagessen wird extra für uns gekocht; wir haben verschiedene Vorspeisen, Hauptgerichte und Nachspeisen, die individuell ausgesucht und kombiniert werden können. Bei der Anmeldung (telefonisch oder besser per Mail) bitte mit angeben, damit wir die jeweilige Portionenanzahl durchgeben können. Bitte merken oder notieren Sie sich, was Sie bestellt haben.

 

Mittagessen:

Entrées / Vorspeisen

  1. Assiette de crudités               7,00€               (Salat grün)
  2. Assiette de charcuterie          8,50€               (Salat mit Schweinefleisch)

 

Plats / Hauptspeisen

  1. Baeckeoffe salade verte      13,00 €   (Kartoffeln geschichte mit Rind- & Schweinefleisch)      
  2. Gratin de pommes de terre aux 3 fromages salade 11,00 €  (Kartoffelgratin mit 3 Käse & Salat)
  3. Filet de cabillaud à l’alsacienne  13,00€   (Kabeljau nach elsässischer Art)

 Desserts / Nachspeisen

  1. Sorbet arrosé                                       4,00 €            (Sorbet mit ÜberraschungJ)
  2. Tarte aux pommes avec glace vanille,     5,00€             (Apfeltarte mit Vanilleeis)

 

Anmeldung

  • Anmeldung bei Bettina Oesterle (07551/8313241, 0174/7878575; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ).
    Bei der Anmeldung bitte den jeweiligen Menu-Wunsch mit angeben.

 Das Essen und die Getränke werden vor Ort von jedem Einzelnen bezahlt.