Zwischen Boule und Bettenmachen

Christiane Dreher


Eine wunderbare Aussteigergeschichte mit Happy End. Nicht ausgedacht, sondern selbst erlebt.Wie oft küsst man sich in Frankreich eigentlich zur Begrüßung? Zweimal? Dreimal? Sind die Franzosen wirklich so spontan und die Deutschen so organisiert, wie das Klischee es will? Wie lebt es sich als Deutsche in einem kleinen Dorf in Süd-frankreich? In ihrem Blog auf brigitte.de geht Christiane Dreher all diesen Fragen nach. Jetzt hat sie ein Buch daraus gemacht.Als Christiane Dreher vor ein paar Jahren ihre Sachen packte, um in Frankreich auf einem Bauernhof ein Praktikum zu machen, da wollte sie eigentlich nur ein Jahr bleiben. Doch dann kam alles anders. Sie hat ihre große Liebe Patrick kennengelernt und inzwischen auch geheiratet. Und sie ist – das hätte sie sich nie träumen lassen – sozusagen ins »Hotelfach« gewechselt. Denn gemeinsam mit ihrem Mann betreibt sie nun eine kleine Auberge in den französischen Seealpen.Mit viel Humor und Einfühlungsvermögen berichtet Christiane Dreher von ihrem Leben in einem winzigen Dorf in den südfranzösischen Alpen. Sie erzählt vom Dorfladen, der als Nachrichtenzentrale fungiert, vom Schlachtfest im Winter, das der Städterin einiges an Nervenstärke – und Trinkfestigkeit – abverlangt, vom Gemeinschaftsgefühl, aber auch von kulturellen Unterschieden. Warum ist man für die Franzosen gleich ein Exot, nur weil man mal allein sein möchte?Über was sprechen sie beim Essen, und wie schaffen die Franzosen es eigentlich, zu zweit in diesen engen Betten zu schlafen? Warum stehen sie so auf Schwarzwälderkirschtorte, und wie beschafft man sich ein Hochzeitskleid, wenn man nicht über die französischen Idealmaße verfügt?Mit einem feinen Gespür für alles Atmosphärische und mit einem herzerfrischenden Augenzwinkern erzählt die Autorin, wie sie in Frankreich eine neue Heimat gefunden hat, nicht zuletzt, weil es ihr stets gelingt, sie selbst zu bleiben. Und für Individualisten haben die Franzosen immer schon eine Schwäche gehabt.

Produktinformation

Taschenbuch: 240 Seiten

Verlag: KiWi-Taschenbuch (22. Mai 2009)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3462040928

ISBN-13: 978-3462040920

Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12,4 x 2 cm

KulturSchock Frankreich

Andere Länder - andere Sitten: Alltagskultur, Tradition, Verhaltensregeln, Minderheiten, Gesellschaft, Mann und Frau, Savoir vivre, usw 

Gabriele Kalmbach


Neidvoll stellen Besucher fest, dass es im Nachbarland offenbar einfacher ist, zu leben wie Gott in Frankreich. Die Franzosen gelten als geistreich, charmant und wohlerzogen, als Genussmenschen und Lebenskünstler, als prunkliebend und etwas sorglos, aber auch als überheblich und snobistisch. Charme, Esprit, Savoir vivre, Nonchalance und Manieren sind nicht ohne Grund zu festen Begriffen auch im deutschen Sprachgebrauch geworden. Der Frankreich-Band der KulturSchock-Reihe stellt auf unterhaltsame Weise Achillesfersen und heilige Kühe der Franzosen vor, erläutert Fallstricke und Fettnäpfchen für Reisende. Das Buch liefert zugleich Orientierungshilfe und fundierte Hintergrundinformationen über die Vielfalt und Unterschiedlichkeit des gesellschaftlichen Lebens im Frankreich von heute.

 

Produktinformation

Broschiert: 204 Seiten
Verlag: Reise Know-How Verlag Rump; Auflage: 3., neubearbeitete und aktualisierte Auflage. (4. November 2008)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3831714150
ISBN-13: 978-3831714155
Größe und/oder Gewicht: 17,6 x 12 x 1,4 cm

Wilde Pferde in der Camargue

Hans W. Silvester

Wunderschöne Bilder, die einen in Gedanken direkt in die Camargue wandern lassen. Die Pferde werden gezeigt wie sie wild und zäh in der rauhen und schönen Landschaft in ihren Herden leben. Kleine Informationstexte mit fundiertem Wissen runden die Gedanken reise ab.Man hat schier das Gefühl ein Teil der Herde geworden zu sein, wenn man die letzte Seite zuschlägt.

 

Zurück zur Produktinformation

Produktinformation

Gebundene Ausgabe: 360 Seiten
Verlag: Knesebeck (2002)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3896601415
ISBN-13: 978-3896601414
Größe und/oder Gewicht: 35,2 x 29,6 x 3,2 cm

 

 

Eine perfekte Woche... in der Provence

Sabine Danek

Eine perfekte Woche ist die neue Reisebuchreihe der Süddeutsche Zeitung Edition und des Online-Cityguides Smart Travelling. Auf ihrem Streifzug durch die schönsten Regionen Europas führt die Buchreihe die Leser zu den wirklich authentischen und besonderen Orten, die das Flair einer Region ausmachen ausgewählte Unterkünfte, erlesene Restaurants, kulinarische Besonderheiten, kulturelle Highlights und unvergessliche Aktivitäten. Eine handverlesene Sammlung an Lieblingsadressen sorgfältig recherchiert, feuilletonistisch geschrieben und lebendig fotografiert. Die neuen Regionenführer im perfekten Reiseformat mit genau den richtigen Empfehlungen für genussvolle und entspannte Tage.

Produktinformation

Broschiert: 240 Seiten
Verlag: Süddeutsche Zeitung / Bibliothek; Auflage: 3., aktualisierte Auflage. (15. Juli 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3866158513
ISBN-13: 978-3866158511
Größe und/oder Gewicht: 18,4 x 12,4 x 1,8 cm

 

Carreau! - Boule spielen & Gewinnen beim Petanque

Eberhard Kirchhoff

Wer Boule als Wettkampfsport betreibt, spielt Pétanque. Wer gut Pétanque spielen möchte, benötigt genauere Kenntnisse über Techniken, Taktiken, Entscheidungskriterien im Spiel, Problemlösungen, Formationsunterschiede und deren Wirkungen, fundierte Regelkenntnisse und deren adäquate Anwendung in spieltaktischer Hinsicht. Eberhard „Banga“ Kirchhoff stellt verständlich und anschaulich wesentliche Wettkampfsituationen vor. Er zeigt Problemfälle und Lösungsmöglichkeiten auf. Für Einsteiger findet sich im Innenteil eine realitätsnahe Einführung in den weltweit immer beliebter werdenden Kugelsport, der von Frankreich (1910: La Ciotat bei Marseille) aus seit über 100 Jahren dabei ist, alle Kontinente zu erobern. Aus dem Inhalt: – Grundlagen und Spezialisierung der Technik (Haltung, Legen, Schießen, Terrain, Sondertechniken) – Grundlagen und Spezialisierung der Taktik (Formation, Partner, Legen, Schießen, Milieu, Wechsel von Positionen, etc.) – Rund um den Pétanque-Sport (Geschichten und Geschichtliches) – Training und Übungen – Literarisch-philosophische Betrachtungen Expertenmeinung von Christian Fazzino „Ich kenne Banga schon seit längerer Zeit. Wir haben in Montluçon zusammen trainiert. Er ist ein guter Spieler, der viel für die Entwicklung des Pétanque getan hat. Seine Bücher sind kenntnisreiche Belege des Pétanquesports.“ Christian Fazzino wurde beim zweitgrößten Pétanque-Turnier der Welt in Millau offiziell als „Bester Pétanque-Sportler des 20. Jahrhunderts“ gewählt.

Produktinformation

  • Taschenbuch: 254 Seiten
  • Verlag: pcr werbeagentur; Auflage: 1. Aufl. (15. November 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3981472209
  • ISBN-13: 978-3981472202